Meine persönlichen Tipps und Tricks gegen Pickel

05:50

Wie ihr seht, geht es heute mal um etwas Anderes... 
Ich war mir am Anfang nicht sicher, ob ich den Post wirklich machen soll. Aber da ich weiß, wie viele Mädchen (oder auch Jungs) da draußen mit diesem leidigen Thema zu kämpfen haben. dachte ich mir: "Ach komm, vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen, was du zu diesem Thema so an Erfahrungen gesammelt hast..."
Außerdem glaube ich nicht, das das ein Tabuthema ist. Ich finde es echt nicht peinlich einen Post darüber zu schreiben, da jeder diese Probleme hat....oder nicht??! Ich finde es dann eher peinlich, nicht über dieses Thema sprechen zu wollen... :D
Also sitze ich jetzt hier und versuche euch so ein Bisschen zu zeigen, was mir persönlich hilft, mit welchen Dingen ich gute bzw. schlechte Erfahrung gemacht habe und wie ihr euer Haut etwas Gutes tut.

Ich  selbst habe wirklich schon seit ich dreizehn bin, einige Probleme mit meiner Haut. Aber ein paar Dinge helfen mir wirklich sehr im Bezug auf die, von wahrscheinlich Allen gehassten, Pickel und Mitesser. Es gibt ein paar grundlegende Dinge, die langfristig eine bessere Haut garantieren:

So, jetzt zu meinen Pflegetipps!

Grundlage für eine strahlend reine Haut , ist natürlich die richtige Reinigung. Man kann nicht erwarten, dass die Haut es ohne Hilfe schafft, frei von Unreinheiten zu bleiben. Logisch, oder?!
Meiner Meinung nach ist es am Wichtigsten, die Haut jeden tag min. 2 x (morgens und abends) gründlich von allen Fetten und dem "Dreck" des Tages zu befreien. 
Ich persönlich bin was das Waschgel anbelangt, ein überzeugter Allesnutzer. Das heißt, fast alles. 
Es ist wichtig, dass eure Reinigungsmittel die Haut zwar von Fremdkörpern befreien, sie aber nicht selbst angreifen. Ein schlechtes Beispiel wäre hier Clerasil, oder das blaue Waschgel von Garnier.
Ich will diese nicht runtermachen, aber sobald ein Waschgel wirklich brennt, und euch das Gefühl gibt, ihr würdet euch die Haut abätzen, dann kann es nicht förderlich sein. 
Der Säureschutzmantel der Haut ist schließlich wichtig und nützlich.

Deshalb ist es besser, ein Peeling, welches gut ist um die Poren zu befreien, und abgestorbene Hautschuppen zu entfernen, nur 2-3 x in der Woche zu benutzen. 

- - - ich benutze zur Zeit dieses Kombination von Neutrogena um meine Haut zu waschen, der Geruch ist wundervoll, und der Effekt ist auch gut bzw. es greift die Haut nicht aggressiv an - ich bin damit wirklich sehr zufrieden - - -



Dieser Tipp, ist auch altbekannt. Abschminken ist wirklich unheimlich wichtig.
In der Nacht versuchen sich unsere Organe zu erholen und auf "Entspannungsmodus" zu schalten.
Ebenso unsere Haut braucht in der Nacht die volle Erholung. Wenn sie mit Tonnen von Makeup zugeklebt wird, kann sie nicht atmen und schafft es deshalb auch nicht das natürliche Gleichwicht von Talg und Fetten herzustellen.
Also Mädels- Nie geschminkt schlafen gehen! ich finde das sowie so richtig unangenehm...ihr nicht?

- - - empfehlen kann ich hier wärmstens das Abschminkfluid von Lorealparis. Es entfernt wirklich ALLES und das ohne zu brennen, oder die Haut in irgendeiner Weise zu reizen - - -




Was wären richtige Tipps und Tricks ohne Top Secret-tipps?
Ein Tipp ist Johanniskrautöl. Ich weiß, dass ihr vielleicht noch nicht viel darüber gehört habt, aber die Wirkung ist echt grandios! 
Johanniskrautöl hat eine schmerzstillende und wundheilende Wirkung. Es lässt Pickelmale und Narben nahezu verschwinden und wirkt beruhigend. Man sollte es vor dem Schlafen gehen auftragen, und AUF KEINEN FALL DAMIT in die SONNE gehen!! Das Öl sorgt dann nämlich dafür, dass die Pigmentflecken noch dunkler werden. 
Also - einfach nur abends verwenden und dünn auftragen.

- - - leider weiß ich nicht genau wo man Johanniskrautöl kaufen kann, da ich meins von einer Freundin bekommen habe, aber ich glaube man wird da schnell im Internet fündig!  - - -



 Jeder kennt es; man hat gerade einen richtig großen, roten Pickel, und Nichts hilft. Drücken sollte man nicht, Waschen hilft null komma nichts, er scheint nicht verschwinden zu wollen....usw....
Glaubt mir, ich kenne das! Aber hallo :D
Das einzige, dass ein Wenig hilft, sind dann Pickelgele, -stifte, -tinkturen, -salben...
Da gibt es auch einige. In diesem Fall ist es wichtig, dass sie eine austrocknende und antibakterielle Wirkung haben.

- - - ich nutze sehr gerne den von VICHY, aber da er schweine sehr teuer ist, reicht es völlig einen aus der Drogerie zu kaufen  - - -





Mein All-time-favorit in Sachen Pickel und Pickelmale ist eindeutig ...taddaddataa... BABYPUDER!!!
Ja, es mag seltsam klingen, aber Babypuder hilft wirklich. 
Diese austrocknende und beruhigende Wirkung wird durch das darin enthaltene Zink erzielt. Zinkoxid hat außerdem eine desinfizierende Wirkung auf unsere Haut und beschleunigt den Heilungsprozess.
Ich trage es abends oder einfach zwischendurch auf die gewaschene Haut auf.

 - - - wichtig ist dabei nur, dass euer Puder Zink enthält. Ich benutze gerne das Grüne von babylove - - -



Natürlich könnt ihr auch nicht erwarten, dass eure Haut völlig ohne Feuchtigkeit auskommt. Gerade, wenn ihr sehr fettige Haut habt, ist es wichtig ihr Feuchtigkeit zu geben.
Unsere Haut braucht einen gewissen Grad von Feuchtigkeit, den sie mithilfe der Talgdrüsen herzustellen versucht.
Führen wir ihr aber "gute" Feuchtigkeit zu, und tun dies regelmäßig, aber nicht zu oft, dann brauchen die Talgdrüsen nicht ganz so viel Talg und Fett zu produzieren und gewöhnen sich an die "Hilfe" von Außen.

Wichtig ist aber, keine Fettcreme, sondern eine reine Feuchtigkeitspflege zu verwenden, damit die Poren und Talgdrüsen nicht verstopfen und zu noch mehr Unreinheiten führen.

- - - ich benutze zwar nicht jeden Tag, aber gerade, wenn meine Haut sich trocken anfühlt, gerne eine Creme von bebe - - - 






So, jetzt hoffe ich natürlich, dass meine Tipps euch vielleicht helfen konnten und ihr "die Erleuchtung" bekommen habt. Oder so ähnlich....
Nein, ich freue mich nur einfach, wenn dieser Post irgendjemandem hilft, weil ich diese Probleme wirklich auch kenne, und weiß, wie nervig das Thema sein kann.




You Might Also Like

24 Kommentare

  1. Dankeschön für deinen Kommentar :)

    Das Tape bekommt momentan bei Tchibo. Da sind glaube ich 10 Rollen drinnen für 9.95 Euro und das ist deutlich günstiger, wie wenn man alle einzeln bestellt :) Falls du keinen Tchibo in der Nähe hast, gib's das alles auch im Onlineshop. Einfach mal dort umschauen, denn ich glaube da gibt es sogar ein Set mit 25 Rollen - das bestell ich mir eventuell auch noch, dann habe ich erstmal genug Vorrat angesammelt :D

    Ganz liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Der Tipp mit dem Johanniskrautöl ist ja toll, ich kannte bisher nur Teebaumöl.
    Im Moment habe ich auch wieder mit totoal vielen Unreinheiten zu kämpfen...ich dachte, mit 21 wäre das langsam mal vorbei ._.

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem drücken habe ich nicht so ganz verstanden. Bei der akosmetik drücken die auch immer eifrig alle poren auf. Ist das nicht das gleiche? Ich hab bus jetzt nur mal so Männerangebote genutzt, doch danach sah das immer aus....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also, ich glaube der Unterschied liegt darin, dass man es lieber nicht machen sollte, wenn man kein spezialist ist...ich meine, jeder macht es, aber eigentlich kann man dadurch auch ganz viel noch schlimmer machen. Wenn man es richtig macht, keine Frage, dann hat man bestimmt etwas davon. Aber man muss auch zwischen entzündeten Pickelnm und normalen Mitessern unterscheiden....ersteres darf man natürlich nicht ausdrücken;)

      Löschen
  4. Schöne Tipps!:)
    Ich versuche einfach mich nicht immer zu schminken und mich ,wenn ich mich schminke,gut wieder abzuschminken! Trotzdem habe ich die ein oder anderen Pickel. Aber das ist in meinem Alter auch okay & normal:D
    Liebe Grüße,Jenna☯
    http://loveismydr.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Das sind wirklich gute Tipps! :)
    Ich vertrag leider kaum Drogerieprodukte. :(
    Ich halte mich größten Teils an die gesunde Ernährung das Trinken von
    ausreichend Wasser. ^^

    AntwortenLöschen
  6. Hey :)
    Da sind wirklich ein paar tolle Tipps bei. Vor allem, der mit dem Johanniskrautöl ;) Ist ja leider nicht allzu bekannt, hilft aber wirklich sehr gut ^^
    Bei dem Babypuder wäre ich etwas vorsichtiger, was die Benutzung angeht, eben weil es austrocknend wirkt. ;)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, aber genau das soll es ja auch bei akuten pickeln;)

      Löschen
  7. Ein hübscher Post, es geht echt nicht ohne ein sauberes & abgeschminktes Gesicht ins Bett zu gehen!
    Liebst,Farina

    AntwortenLöschen
  8. Ich find deinen Blog seeehr hübsch, daher hast Du jetzt eine neue Verfolgerin :D
    Würd mich auch freuen, falls Du mal bei mir vorbeischaust ^_^
    Liebe Grüße, Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi eine Verfolgerin also ;D haha ;D wie nett von dir;)
      mach ich!

      Löschen
  9. Ohh, ganz vielen lieben Dank! :)
    Ich find das Post-Thema super und teile deine Meinung da voll. Jeder hat mit Pickeln zu kämpfen, manche halt mehr, manche weniger. Und da kann man ruhig drüber reden^^
    Den Tipp mit dem Babypuder kannte ich übrigens nicht :)
    Liebe Grüße
    Lea
    Lichtreflexe
    facebook

    AntwortenLöschen
  10. Babypuder nutze ich selbst auch seit Jahren- ein absoluter Klassiker der die Haut beruhigt.
    Ich schwöre zusätzlich auf Teebaumöl. Hat vermutlich den gleichen effekt wie dein Johanniskrautöl- es beruhigt und lindert entzündungen.

    Kann ich absolut empfeheln. Gibt es in jeder Apotheke oder auch unter anderem bei The Body Shop. Die haben eine ganz tolle Pflegeserie mit Teebaumöl im Sortiment..

    Ganz liebe Grüße, Constanze

    AntwortenLöschen
  11. Das Johanniskrautöl sollte ich mal ausprobieren :) Hab noch nie davon gehört...aber super Tipp! :)

    Liebe Grüße

    http://just-charming.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. Ob mans glauben will oder nicht, aber Babypuder ist die Wunderwaffe gegen fast alles! :D
    Ein sehr guter Post, wirklich ausführlich. Aber leider ist ja doch jede Haut anders, man muss so viel rumprobieren - was bei dir wirkt, wirkt ja leider nicht bei allen. :( Aber ich finde, dass du eine gute Basis legst. :)

    Liebste Grüße,
    Seija von ifsoever

    AntwortenLöschen
  13. Hi Limi,
    Das Babypuder benutzt du aber nicht, um Makeup abzupudern, oder? Nur aufs "nackte" Gesicht?

    Grüße
    Nina von antikonsumentin

    AntwortenLöschen

Popular Posts

Like me on Facebook

Follow me on We heart it

Subscribe